Landesschülervertretung für das Schuljahr 2017/18 gewählt

Kurz vor Schulschluss findet unter der Verantwortung des Landesschulrates für Tirol alljährlich die Wahl der Landesschülervertretung für das jeweils nächste Schuljahr statt. Nach der Stimmenauszählung der durch Briefwahl oder persönliche Stimmabgabe im Landesschulrat durchgeführten Wahl, konnte am Nachmittag des Donnerstags, des 6. Juli 2017, die Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates, LR Dr. Beate Palfrader, das Wahlergebnis verkünden. Sie gratulierte nicht nur den Gewählten zum Wahlerfolg, sondern allen, die sich der Wahl gestellt hatten, und erklärte sie alle zu Siegerinnen und Siegern, weil sie sich diesem wichtigen demokratischen Prozess unterzogen haben. Der neuen Landesschülervertretung sicherte sie ihre Bereitschaft zu enger Zusammenarbeit zu.

Gesunde-Schule-Tirol-Projekte – Abschlussveranstaltung

 Über einen Zeitraum von zwei Schuljahren (2015/16 und 2016/17) wurden in insgesamt zwanzig Schulen „Gesunde-Schule-Projekte“ zu Themen wie Ernährung, Bewegung, psychosoziale Gesundheit, Umwelt, Lebensraumgestaltung und vieles mehr umgesetzt.

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung am 29. Juni 2017 hatten sie nach der Begrüßung durch Direktor Dr. Arno Melitopulos von der Tiroler Gebietskrankenkasse (TGKK) und einem Impulsvortrag von Kathrin-Anna Brodtrager die Gelegenheit, ihre konkreten "Gesunde-Schule-Projekte" im Rahmen einer Messe vorzustellen. Diese Projektmesse wurde von der Amtsführenden Präsidentin des LSR für Tirol, LR Dr. Beate Palfrader, und vom Obmann der TGKK, Werner Salzburger, eröffnet, die sich für das Engagement der Pädagoginnen und Pädagogen bedankten.

1. Tiroler Kinderklimakonferenz

Rund 350 Volksschulkinder aus ganz Tirol trafen sich am 29. Juni 2017 in Zirl erstmals zur Tiroler Kinderklimakonferenz, um sich dabei mit Energie, Umwelt- und Klimaschutz auseinanderzusetzen. Im Rahmen von Workshops wurde gebaut, geredet gezeichnet, gebastelt, vieles gelernt und schließlich den zuständigen politischen Vertreterinnen und Vertretern des Landes Tirol - LH-Stv. ÖR Josef Geisler, LH-Stv. Mag. Ingrid Felipe und LR Dr. Beate Palfrader - eine sieben Meter lange Wunsch- bzw. Forderungsliste übergeben. 

Damit Tirol sein Ziel erreichen kann, bis 2050 energieautonom zu sein, ist es wichtig, dass die kommenden Generationen, die „Verbraucherinnen und Verbraucher von morgen“, bewusst mit den vorhandenen Ressourcen umgehen.

Kurzfilm "Der Mob – Wie weit noch?": HAK Wörgl Landessieger bei Ideenwettbewerb des Innenministeriums

SchülerInnen der 2A der BHAK Wörgl haben mit ihrer Lehrerin Dr. Anja Steiner ein Filmprojekt zum Thema Mobbing an Schulen durchgeführt und beim Ideenwettbewerb des BM.I zum Thema "GEMEINSAM.SICHER in deiner Schule" eingereicht.

Broschüre "Einfach erklärt! Schule und Ausbildung in Österreich" des UNHCR

Die Broschüre „Einfach erklärt! Schule und Ausbildung in Österreich" des UNHCR soll jungen Flüchtlingen sowie ihren Eltern die Orientierung im österreichischen Schul- und Bildungssystem erleichtern. Sie können die Online-Versionen entweder >> hier <<  Deutsch/Arabisch oder >> hier <<  Deutsch/Dari oder direkt unter http://www.unhcr.org/dach/at/bildungswegweiser herunterladen.

Solange der Vorrat reicht, können Sie bei Bedarf auch kostenlose Exemplare in Deutsch/Arabisch und Deutsch/Dari bei Frau Nataša Maroševac per E-Mail (n.marosevac@lsr-t.gv.at) bestellen.

ÖKOLOG-Bundesländerkonferenz fand in Innsbruck statt

Zweimal im Jahr treffen sich Vertreterinnen und Vertreter des ÖKOLOG-Netzwerks aus allen Bundesländern, um sich der strategischen und operativen Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung zu widmen. Eine der beiden Veranstaltungen wird in Form einer Bundesländerkonferenz in wechselnden Veranstaltungsorten durchgeführt, die in diesem Jahr im Landesschulrat für Tirol in Innsbruck stattfand und von dessen Amtsführender Präsidentin und Bildungslandesrätin Beate Palfrader sowie Umweltlandesrätin Ingrid Felipe eröffnet wurde.

Zukunftstag 2017: "Sportland Tirol - dynamisch.vielfältig.engagiert"

Im Rahmen des Zukunftstages 2017 des Landes Tirol, der diesmal unter dem Motto "Sportland Tirol - dynamisch.vielfältig.engagiert" stand, präsentierte der Landesschulrat für Tirol die "Bewegte Schule".  Dieses pädagogische Konzept arbeitet nach dem Prinzip "Wer sich bewegt, lernt besser."

Aufnahmeverfahren für das Schuljahr 2017/18 - Freie Plätze

An folgenden mittleren und höheren Schulen Tirols sind nach Abschluss des zweiten Durchganges des Aufnahmeverfahrens für die 9. Schulstufe noch Plätze frei. Wenn Ihr Sohn/Ihre Tochter noch keinen Schulplatz in der 9. Schulstufe hat und Sie eine Aufnahme an einer dieser Schulen anstreben, setzen Sie sich direkt mit der Schulleitung in Verbindung.

Élèves pour Élèves zu Besuch in Burkina Faso

Als Mitglieder einer fünfköpfigen Delegation aus Österreich besuchten der Initiator von Élèves pour Élèves, Mag. Erwin Schreckensperger, und die Direktorin der BHAK/BHAS Hall i. T., Mag. Maria Luise Saxer, Mitte März 2017 für ein Woche Burkina Faso. Begleitet wurden sie vom Honorarkonsul und Ehrenpräsidenten der ÖJAB (Österreichische JungArbeiterBewegung), Eduard Schüssler, und den beiden Geschäftsführerinnen der ÖJAB, Dr. Monika Schüssler und Dr. Petra Heidler. Ziel der Reise war es, die laufenden Projekte zu besuchen, neue Aufträge zu vergeben und die Kontakte zu den staatlichen Stellen im Land aufzufrischen.

BHAK Wörgl vertrat Tirol beim Finale der BTV-Marketing-Trophy

Am 8. März ging im Innsbrucker Stadtforum der BTV das Finale der BTV-Marketing-Trophy über die Bühne. Bei diesem Wettbewerb können HAK-Schüler/innen ihre Maturaprojekte einreichen. Die besten sechs Gruppen erhalten Sachpreise, die besten drei müssen ihre Arbeit vor einer Fachjury, prominenten Gästen und zahlreichen Schüler/innen aus mehreren Tiroler und Vorarlberger Handelsakademien präsentieren.

Eine Projektgruppe der BHAK Wörgl, bestehend aus Tobias Zehetner, Ambros Ilic, Tobias Kostenzer und Anes Lipovic, stellte sich heuer mit ihrem Betreuer Mag. Karl-Heinz Gröller dieser Herausforderung und schaffte es als einzige Tiroler Schule ins Finale. Sie darf sich über den ausgezeichneten 2. Platz (ex aequo mit der BHAK Feldkirch) freuen und erhielt ein Diplom sowie ein Sparbuch über € 1.000,--. Ihr Projektthema: "Tirola Kola - Tirols regionalstes Kola, Positionierung und Konzept für einen Markteinstieg".

Seiten

Subscribe to Landesschulrat für Tirol RSS