Bildungstreffen mit der Bundesministerin in Innsbruck

Am 27. Februar 2015 fand im Bundes-Oberstufenrealgymnasium Innsbruck ein "Bildungstreffen mit Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek" statt. Teilnehmer/innen waren 75 Personen aus dem Tiroler Bildungswesen: Vertreter/innen des Landesschulrates für Tirol und der Abteilung Bildung des Landes Tirol, Direktor/inn/en aller Schularten, Vertreter/innen der Pädagogischen Hochschule Tirol und der Katholischen Pädagogischen Hochschule - Edith Stein sowie Lehrer/innen-, Schüler/innen- und Elternvertreter/innen. Thema der Veranstaltung war „Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung an Schulen“. Die Begrüßung wurde durch den Hausherrn, BORG-Innsbruck-Direktor Dr. Peter Martha, und die Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates, Bildungslandesrätin Dr. Beate Palfrader, vorgenommen. Danach überreichte die Bundesministerin dem neuen Rektor der Pädagogischen Hochschule Tirol, Prof. Mag. Thomas Schöpf, das Bestellungsdekret.

Nach einem Statement durch BM Heinisch-Hosek, in dem sie die Bedeutung von Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung hervorhob, wurde an Tischen mit jeweils acht Personen rege über die folgenden Fragestellungen diskutiert:
Kritisch konstruktiver Rückblick: Was hat auf meiner Ebene gut funktioniert? Wo gibt es Weiterentwicklungspotential? Qualitätsmanagement der Zukunft: Was erwarten wir uns? Was kann ich persönlich beitragen?

Die Berichte, Wünsche und Anregungen aus den Diskussionsrunden wurden schließlich im Plenum von den "Tischverantwortlichen" präsentiert und wurden von den Vertreterinnen des Ministeriums mitgenommen, um mit den Ergebnissen der Bildungstreffen in den anderen Bundesländern zusammengeführt zu werden.



Landesschulratsdirektor HR Dr. Reinhold Raffler, Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek, Amtsführende
Präsidentin LR Dr. Beate Palfrader und das Plenum zu Beginn des Bildungstreffens.



Amtsführende Präsidentin LR Dr. Beate Palfrader, Rektor Prof. Mag. Thomas Schöpf und Bundesministerin
Gabriele Heinisch-Hosek nach der Dekretübergabe an den neuen PHT-Rektor.



An den Tischen wurden die vom Ministerium vorgelegten Fragen zu Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung
diskutiert.



Die Personen waren an den Tischen aus den verschiedenen Bereichen des Bildungswesens bunt gemischt.



Die Tischverantwortlichen - hier Dir. HR Dr. Peter Schraffl von der
BHAK/BHAS Schwaz - präsentierten die Ergebnisse aus den
Workshop-Gruppen.



Moderiert wurde die Veranstaltung von Prof. MMag. Helga Mayr vom Büro der Amtsführenden Präsidentin.