Singförderinitiative "Tirol singt!"

"Singen als Kulturtechnik soll wieder fester Bestandteil im täglichen Leben der Tiroler Volksschulkinder werden. Gleichzeitig soll damit auch die Pflege eines gemeinsamen Tiroler Liederschatzes verstärkt werden," fasst die Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates für Tirol, LR.in Dr. Beate Palfrader, die Hauptziele der Initiative "Tirol singt" zusammen.

Im Rahmen der Initiative werden von einem Expert/innen-Team im Auftrag des Landesschulrates viermal im Jahr fünf Lieder und Tänze – passend zu den Jahreszeiten – ausgewählt, didaktisch aufbereitet und für den kostenlosen Download bereitgestellt. Außerdem soll das Angebot durch Schulbesuche dieser Fachleute für Kinder- und Jugendchorleitung unterstützt werden.



Unter der Projektkoordination des Fachinspektors für Musikerziehung und Instrumentalunterricht, Mag. Martin Waldauf, besteht das Team aus Dipl.-Päd.in Maria Luise Senn-Drewes, Dipl.-Päd. Dietmar Schmid und Dipl.-Päd. Christian Wegscheider.  Sie verfügen über die idealen Voraussetzungen für die Aufbereitung und Konzeption dieses Singförderkonzeptes: Als Lehrpersonen an Pflichtschulen sind sie mit der Schulrealität bestens vertraut, sind Absolvent/innen des Universitätslehrganges für Kinder- und Jugendchorleitung der Universität Mozarteum und zudem im Tiroler Chorwesen durch ihre hervorragende Chor- und Stimmbildungsarbeit bekannt. Sie sind prädestiniert für eine kindgerechte Liedauswahl und deren didaktische Aufbereitung.

Die Lieder und Tänze stehen kostenlos zum Download unter www.tirol-singt.at bereit und bestehen aus Materialien  für Schüler/innen und Lehrer/innen sowie Audio- und Video-Dateien. Die didaktischen Materialien enthalten Stimmbildungsübungen, Tanzanleitungen und allgemeine Hinweise zu den Liedern und Tänzen. Schüler/innen der Neuen Musik Mittelschule Innsbruck unter der Leitung von Dipl.-Päd. Dietmar Schmid haben die Tänze und Lieder als Audio- und Videodateien aufgenommen und sollen das Einstudieren erleichtern und unterstützen.

Für eine einfache Handhabung der Materialien, deren grafische und mediale Umsetzung konnten Dr. Verena Wolf und Fachinspektor für Neue Medien Mag. Helmut Hammerl  gewonnen werden.

Das Projekt wird getragen von: Land Tirol, Landeschulrat für Tirol, Bundesministerium für Bildung und Frauen – Projekt „Mit allen Sinnen“.



Die Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates für Tirol im Kreis des Tirol-singt-Teams (v.l.n.r.) Christian
Wegscheider, Dr. Verena Wolf, Dietmar Schmid, LR.in Dr. Beate Palfrader, FI Mag. Martin Waldauf und Maria
Luise Senn-Drewes.