TGKK und Landesschulrat für Tirol fördern gesunde Schulen

Insgesamt 21 Schulen - von der Volksschule bis zum Gymnasium, der BHAK/BHAS oder HLW, vom Sonderpädagogischen Zentrum bis zur Neuen Mittelschule - haben zwei Jahre lang am Projekt „Gesunde Schule Tirol“ teilgenommen und ihren Weg in Richtung Gesunde Schule und die bereits erreichten Ergebnisse im Rahmen der am 24. Juni 2015 in den Räumlichkeiten der Tiroler Gebietskrankenkasse abgehaltenen Projektmesse präsentiert.

Die Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates für Tirol, LR Dr. Beate Palfrader, TGKK-Obmann Werner Salzburger sowie TGKK-Direktor Dr. Arno Melitopolus zeigten sich von der Vielzahl und Qualität der gesundheitsfördernden Aktivitäten an den Tiroler Schulen beeindruckt: von „Wasser ist Leben“ über eigene Kräuter- und Gemüsegärten, Bewegungs- und Ernährungscoaches bis hin zu einem Buddy-, Mentoren- und Coachingsystem und vieles andere mehr.

Für die Tiroler Bildungslandesrätin und Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates, Dr. Beate Palfrader, nimmt die Schule eine Schlüsselrolle in Sachen Gesundheitsförderung ein, „denn nur in der Schule kann flächendeckend ein Bewusstsein und die Eigenverantwortung für einen gesunden Lebensstil gestärkt werden“.

„Gesund sein und gesund bleiben schafft die Basis für ein ausgeglichenes Miteinander. In einer gesunden Schule profitieren sowohl Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und auch Eltern“, weiß TGKK-Obmann Werner Salzburger. Für TGKK-Direktor Dr. Arno Melitopulos „geht es nicht nur um die Wissensvermittlung, sondern auch um das übergeordnete Ziel, den Lebensraum Schule für alle Beteiligten gesundheitsförderlich zu gestalten und motivierende Arbeits- und Lernbedingungen zu schaffen“.

Vorgestellt wurde im Rahmen der Veranstaltung auch das Gütesiegel Gesunde Schule Tirol, das im Schuljahr 2015/16 in die Pilotphase kommt. Einige der Projektschulen haben bereits daran Interesse und wollen sich dem Thema Gesundheit ganzheitlich und nachhaltig widmen.




BHAK/BHAS Innsbruck: Kräuter- und Duftoase auf dem Schuldach, Verwendung der Kräuter für das Schulbuffet, im Chemieunterricht und zur Raumbeduftung.



HLW/HF Lienz: Wohlfühlraum für Schülerinnen und Schüler zur Entspannung und Regeneration.



Volksschule Ramsau im Zillertal: „Wasser ist Leben“ – Veranstaltungen und Ausflüge zum Thema Wasser, in den Pausen wird nur mehr Wasser getrunken.