BeSt³-Plakatwettbewerb

Am 11. April 2016 fand im Landesschulrat für Tirol im Rahmen einer Feier die Prämierung des Best -Plakatwettbewerbes 2016 statt. Die Preise wurden von der Amtsführenden Präsidentin des Landesschulrates, LR Dr. Beate Palfrader, von Landesschulratsdirektor HR Dr. Reinhold Raffler, von der Leiterin der im BMBF für die Bildungsmessen zuständigen Abteilung, MinR Dr. Jacqueline Jürs, und ihrer Mitarbeiterin Silvia Chaouech überreicht.

International School Innsbruck am AGI offiziell als IB World School anerkannt

Die International School Innsbruck (ISI) am Akademischen Gymnasium Innsbruck wurde nach 3-jähriger Kandidatenphase offiziell als IB World School autorisiert. Damit können die Schülerinnen und Schüler der internationalen Klassen in Zukunft neben der österreichischen Reifeprüfung auch das weltweit anerkannte Diplom des International Baccalaureate (IB) erwerben.
Als erste Schule Westösterreichs bietet das Akademische Gymnasium Innsbruck mit diesem internationalen Abschluss ein innovatives pädagogisches Konzept, das weltweit von Experten ständig weiterentwickelt und immer auf die höchsten Standards von Lern- und Lehrprozessen nach wissenschaftlichen Erkenntnissen ausgerichtet wird.

ORF-TVthek goes school: Neues Bundesländer-Archiv zur „Geschichte Tirols“

Am 6. April 2016 ist im ORF-Landesstudio das neue Bundesländer-Archiv zur Geschichte Tirols im Rahmen von „ORF-TVthek goes school“ vorgestellt worden, das über den Link

http://tvthek.orf.at/topic/Die-Geschichte-Tirols/12192997

ab sofort den Schulen zum direkten und jederzeitigen Zugriff zur Verfügung steht. Dieses neue zeit- und kulturhistorische Archiv stellt die Ereignisse und Entwicklungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart Tirols multimedial und in einer speziell für die Integration in den Unterricht geeigneten Form dar. Derzeit umfasst das Angebot 114 Sendungen und Beiträge, die abgerufen werden können. Für die Zukunft sind Erweiterungen vorgesehen.

Angebote für Elternabende zu Safer Internet in Kooperation mit fit for family-Elternbildung

Für Pädagoginnen und Pädagogen besteht die Möglichkeit, eine Referentin bzw. einen Referenten von Safer Internet (in Kooperation mit fit for family) zu den folgenden Themenbereichen zu Elternabenden einzuladen:

- Das Thema "Smartphone, Kettenbriefe & Computerspiele" richtet sich besonders an die Zielgruppe Eltern von 6- bis 10-Jährigen.
- Das Thema "Selbstdarstellung & Apps, Internet, Smartphone" richtet sich besonders an die Zielgruppe Eltern von 10- bis 14-Jährigen.

Nähere Informationen zu dem Angebot und die Kontaktdaten können dem Folder "Hilfe! Mein Kind ist online" (bitte anklicken!) entnommen werden.

Schulsportgütesiegelverleihung

Das Bundesministerium für Bildung und Frauen verleiht jedes Jahr an Schulen, die gewisse Bedingungen erfüllen, das Österreichische Schulsportgütesiegel. Das Österreichische Schulsportgütesiegel wurde in Anlehnung an das Tiroler Schulsportgütesiegel konzipiert, welches zum ersten Mal 2007 an Tiroler Schulen verliehen wurde. Als Kriterien werden unter anderem die Stundenzahl in Bewegung und Sport, die Zahl und die Ausstattung der Sportstätten, die Abhaltung sportlicher Schulveranstaltungen, die Teilnahme an Schulsportwettkämpfen und die Qualifikation der Sportlehrer/innen herangezogen.

Das Schulsportgütesiegel 2015 in Gold, Silber und Bronze wurde im Rahmen eines Festaktes des Landesschulrates für Tirol am 14. Dezember 2015 an die ausgezeichneten Schulen überreicht. Das Schulsportgütesiegel kann von den betreffenden Schulen für die Dauer von vier Jahren geführt werden.
 

Drei Übergangsklassen für jugendliche Flüchtlinge

An drei Tiroler Schulen – der BHAK/BHAS Hall i. T., der BFS Wörgl und der HLW Kufstein – ist je eine Übergangsklasse für jugendliche Flüchtlinge, die nicht mehr schulpflichtig sind und daher keine Pflichtschule besuchen können, eröffnet worden. Ermöglicht wurden diese Übergangsklassen durch das Bundesministerium für Bildung und Frauen, die organisatorischen Voraussetzungen dafür sind vom Landesschulrat für Tirol, den drei genannten Schulen und den Tiroler Sozialen Diensten geschaffen worden. Für die Klassen wurde ein eigener Lehrplan entwickelt. Der Großteil der insgesamt 54 Jugendlichen stammt aus Syrien und Afghanistan.

10 Jahre ÖKOLOG-Schulen

ÖKOLOG ist das seit 15 Jahren bestehende Netzwerk für Schule und Umwelt mit der Vision einer ökologisch, sozial und wirtschaftlich nachhaltigen Gestaltung des Lebensraums Schule, in der ein verantwortungsbewusster und respektvoller Umgang mit sich und seiner Umwelt gelernt, gelebt und gepflegt wird.

Fortbildungstag der Rechnungsführerinnen und -führer

Am 28. Oktober 2015 fand im Bundesrealgymnasium Innsbruck, Adolf-Pichler-Platz, eine Fortbildungsveranstaltung für die Rechnungsführerinnen und -führer an den Tiroler Bundesschulen statt.



Aktionstag der Jungen Uni 2015

Die Junge Uni Innsbruck ist im Jahr 2001 als erste derartige Initiative im deutschsprachigen Raum gegründet worden. Am 6. November 2015 wurde nun bereits zum 13. Mal ein Aktionstag der Jungen Uni für Schülerinnen und Schüler an der Universität Innsbruck durchgeführt. 2.600 junge Menschen von der Volksschule bis zur Matura bevölkerten den Campus Innrain und das CCB (Centrum für Chemie und Biomedizin), wo an 41 Ständen die Universitätsinstitute und andere Einrichtungen den Schülerinnen und Schülern bunte, vielfältige und spannende Einblicke in ihre Wissenschaft-, Forschungs- und Lehrfelder gewährten.

VISIO-RÜCKBLICK

Aus der VISIO-Messezeitung Nr. 4/2015, die von Studierenden des Medienkollegs Innsbruck (www.medienkolleg.at) erstellt worden ist:

Die Bildungsmesse VISIO in Innsbruck war auch im Jahr 2015 wieder ein großer Erfolg. Egal ob Lehre, Beruf, Studium oder Weiterbildung, für jeden war etwas Passendes dabei.

„Wir müssen junge Menschen umfassend über die Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten in unserem Land informieren“, erklärt Bildungslandesrätin Beate Palfrader im Interview mit der VISIO-Zeitung. Vom 21. bis 23. Oktober 2015 nahmen zirka 18.000 junge Menschen dieses Angebot an und verschafften sich einen perfekten Überblick über ihre Zukunftschancen auf der Bildungsmesse VISIO. Die meisten reisten dabei aus ganz Tirol an, aber auch SchülerInnen aus Südtirol und Vorarlberg fanden den Weg nach Innsbruck.

Seiten

Subscribe to Landesschulrat für Tirol RSS