Erstmals Tiroler Tischler-Trophy vergeben

Die Landesinnung der Tischler und Holzgestaltende Gewerbe der Wirtschaftskammer Tirol verlieh erstmals die Tiroler Tischler-Trophy. An dem Wettbewerb beteiligten sich während der vergangenen Monate 15 Klassen mit rund 250 Schülerinnen und Schülern aus ganz Tirol.  Aufgabe war es,  im Rahmen ihres Werkunterrichts aus den zur Verfügung gestellten Materialien, einfachen Holzlatten, ein kreatives und einmaliges Lernmöbel zu erstellen. Unterstützt wurden die Schülerinnen und Schüler dabei von ihren Lehrerinnen und Lehrern sowie von einem Tischlermeister, der jedes Team begleitete und praktische Tipps gab.

Euregio-Jugendfestival 2014

100 Schülerinnen und Schüler diskutierten über Studienmöglichkeiten und Berufschancen

„Studium, Beruf, Gesellschaft: entdecke deine Potenziale!“ –  Unter diesem Motto ging das dritte Euregio-Jugendfestival vom 9. bis 12. April 2014 in Lienz, Bruneck und Trient über die Bühne. Vier Tage lang tauschten sich 100 Schülerinnen und Schüler aus der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino mit Expertinnen und Experten über Studienmöglichkeiten und Berufschancen sowie über ehrenamtliches Engagement aus.

BeSt³-Plakatwettbewerb

Seit 2004 findet jeweils ein Plakatwettbewerb für die im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindenden Berufsinformations- und Studienmessen BeSt³ in Innsbruck und Klagenfurt statt. Bis zum Jahr 2012 wurden die Entwürfe jeweils von Schülerinnen und Schülern der Innsbrucker HTL Bau und Design erarbeitet. Heuer nahmen außerdem erstmals auch Schülerinnen und Schüler des Ausbildungszweiges Kommunikations- und Mediendesign der Innsbrucker Ferrarischule teil. Insgesamt gab es diesmal 60 Einreichungen, die zuerst von einer Fachjury und dann in einem Online-Voting durch Schülerinnen und Schüler bewertet wurden.

Tag der Talente am 6. Mai 2014 im ORF-Landesstudio

Am Dienstag, dem 6. Mai 2014, lädt der ORF Tirol in Zusammenarbeit mit dem Landesschulrat für Tirol und dem Verein Tiroler Talente zum „Tag der Talente“ im Studio 3 ein.
Damit soll die Wertschätzung gegenüber den Schülerinnen und Schülern sowie ihren Lehrpersonen und Schulen gezeigt werden.
Beginn im Studio 3 ist um 16:00 Uhr.

Be the best 2014: HTL-Projekte ausgezeichnet

Auch heuer hat der Förderverein Technik Tirol im Rahmen von „Be the best“ wieder die besten Diplom- und Facharbeiten von HTL-Schülern ausgezeichnet. 34 Teams haben beim Wettbewerb teilgenommen. Die besten zehn hatten am 7. April die Gelegenheit, ihre Projekte im WIFI-Unternehmerzentrum in Innsbruck der Jury vorzustellen und ihr technisches Verständnisunter Beweis zu stellen.

Grandiose Tiroler Erfolge bei den Bundes-Fremdsprachenwettbewerben

„Fremdsprachenkompetenz ist unmittelbar anwendbar und verwertbar, denn wer Fremdsprachen beherrscht, bewegt sich leichter in seinem persönlichen und beruflichen Leben und hat unbestrittene Startvorteile. Außerdem lernen junge Menschen durch Fremdsprachen andere Kulturen und Mentalitäten kennen und Schulen auf diese Weise auch Offenheit und Toleranz. Weil wir uns all dessen bewusst sind, kommt dem Fremdsprachenunterricht im Tiroler Schulwesen ein wichtiger Stellenwert zu, der unter anderem in der jährlichen Durchführung von Fremdsprachenwettbewerben der allgemein bildenden höheren Schulen (AHS) und der berufsbildenden mittleren und höheren Schulen (BMHS) zum Ausdruck kommt“, erklärt Landesschulratspräsidentin und Bildungslandesrätin Dr. Beate Palfrader. „Wir freuen uns sehr über die großartigen Erfolge, die heuer für Tirol auf Bundesebene verbucht werden konnten.“

Bestellung

Die Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates für Tirol, LR Dr. Beate Palfrader, überreichte an Prof. Mag. Christian Grote das Dekret, mit dem er mit Wirksamkeit vom 1. April 2014 zum Direktor der Bundeslehranstalt für Tourismus - Tourismuskolleg Innsbruck bestellt worden ist.

 

Dekretverleihung

Bei einer Feier am 20. März 2014 wurden von der Amtsführenden Präsidentin des Landesschulrates für Tirol, LR Dr. Beate Palfrader,  mehrere Dekrete anlässlich der Verleihung von Berufstiteln übergeben.

Auch eine sichtbare Auszeichnung wurde überreicht.

CEDEFOP-Studienbesuch 2014 in Tirol

Vom 24. bis 28. März 2014 fand in Tirol ein Studienbesuch für Bildungsfachleute und bildungspolitische Entscheidungsträgerinnen und
-träger statt, die von der Amtsführenden Präsidentin, LR Dr. Beate Palfrader, und dem LSR-Direktor, HR Dr. Reinhold Raffler, im Landesschulrat willkommen geheißen wurden. An dem Studienbesuch nahmen zehn Bildungsfachleute in leitender Funktion aus der Bundesrepublik Deutschland, Italien, Lettland, Polen, Spanien und Ungarn teil und widmetn sich dem Thema „Qualitätsstandards im technischen, gewerblichen und kunstgewerblichen Schulwesen in Tirol“. „Es ist für die im Bildungsbereich Tätigen wichtig, einen Blick über den eigenen Tellerrand hinaus zu machen und von einander zu lernen. Deshalb begrüße ich den Austausch, der durch diesen Studienbesuch über die Ländergrenzen hinweg ermöglicht wird“, betonte Bildungslandesrätin Palfrader bei der Begrüßung.

Aufnahmeverfahren 2014/15

Das BMUKK hat mit Verordnung, BGBl. II Nr. 317/2006, zuletzt geändert durch BGBl. II Nr. 297/2007, das Aufnahmeverfahren in die 1. Klassen / Jahrgänge einer öffentlichen Schule (mit Ausnahme der Aufnahme in die Volksschulen, Sonderschulen und Berufschulen) geregelt.

Kategorie(n): 

Seiten

Subscribe to Landesschulrat für Tirol RSS