Aufnahmeverfahren für das Schuljahr 2019/20

Die geltende Aufnahmsverfahrensverordnung, BGBl. II Nr. 317/2006, idgF, regelt die Anmeldung und das Aufnahmeverfahren für die 1. Klassen/Jahrgänge einer öffentlichen Schule (mit Ausnahme der Aufnahme in die Volksschulen, Sonderschulen und Berufsschulen).

Bitte beachten Sie dazu die aus den Beilagen ersichtlichen Informationen.

Tag der offenen Tür an mittleren und höheren Schulen sowie LLA Tirols

Tirols Schulen stellen sich vor: Am Tag der offenen Tür erfahren Sie Näheres über Ausbildungsangebote und lernen die jeweilige Schulinfrastruktur kennen.

Die Termine an den mittleren und höheren Schulen sowie der LLA Tirols für das Schuljahr 2018/19 mit Angabe der Bildungsberater entnehmen Sie der Beilage.

Bitte beachten Sie allfällige Änderungen.

Fördermöglichkeiten des EU-Bildungsprogramms ERASMUS+ maßgeschneidert für BMHS, BS und PTS

Sie möchten in der Antragsrunde 2019 mit Erasmus+ ein europäisches Schulprojekt starten? Sie möchten gemeinsam mit Ihrer Klasse eine Partnerschule besuchen oder sich selbst europäisch vernetzt fortbilden? Oder ist für Ihre Schüler/innen ein Praktikum im europäischen Ausland interessant?
 

Sport-BORG-Schülerin Sandra Lettner gewinnt Gold bei den Youth Olympic Games

Bei den vom 6. bis 18. Oktober 2018 in Buenos Aires, Argentinien, stattfindenden Jugend-Olympischen Spielen (Youth Olympic Games/YOG) konnte Sandra Lettner, Schülerin der Klasse 8S1 des Sport-BORG Innsbruck, in der Kombination aus Speed, Bouldern und Vorstieg die Goldmedaille gewinnen.
Der Landesschulrat für Tirol gratuliert ihr herzlich zu diesem herausragenden Erfolg.

eTwinning-Qualitätssiegel 2018 und Sonderpreis an NMS Haiming verliehen

Die NMS Haiming ist für ihr eTwinning Projekt „Bridges between borders“ im Haus der Europäischen Union in Wien mit dem eTwinnig-Qualitätssiegel ausgezeichnet worden.

Die Lehrpersonen Cornelia Tschuggnall und Eduard Randolf waren gemeinsam mit einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern stellvertretend für die ganze Schule zu Gast bei der Preisverleihung, die am 26. September 2018, dem „Europäischen Tag der Sprachen“ stattfand.

Die feierliche Übergabe erfolgte durch die Österreichische Nationalagentur Erasmus+ sowie den Stellvertretenden Generalsekretär Mag. Martin Netzer und Gruppenleiterin Mag. Heidrun Strohmeyer vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Sport-BORG-Schülerin Laura Stigger Weltmeisterin bei der Rad-WM

Bei der derzeit in Tirol stattfindenden UCI-Straßenrad-Weltmeisterschaft konnte am 27. September 2018 Laura Stigger, Schülerin des Sport-BORG Innsbruck, beim Straßenrennen der Juniorinnen den Weltmeistertitel erringen. Sie war zuvor schon in den Jahren 2017 und 2018 auch Mountainbike-Junioren-Weltmeisterin geworden. Der Landesschulrat für Tirol ist stolz auf eine derart erfolgreiche Tiroler Schülerin und beglückwünscht sie herzlich zu ihren großartigen Leistungen.

BRG in der Au mit dem Young Science-Gütesiegel ausgezeichnet

Bereits zum vierten Mal wurden am 19. September 2018 Schulen, die besonders engagiert mit nationalen und internationalen Forschungspartnern zusammenarbeiten und auf unterschiedlichen Ebenen Pionierarbeit im Bereich der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses leisten, mit dem Young Science-Gütesiegel für Forschungspartnerschulen ausgezeichnet, das seit 2012 alle zwei Jahre vergeben wird. Bundesminister Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann überreichte im Wiener Palais Harrach die Auszeichnungen an 20 Schulen, darunter auch eine Tiroler Schule, das BRG in der Au. Der Landesschulrat für Tirol gratuliert dazu herzlich.

Landesschülervertretung für das Schuljahr 2018/19 gewählt

Kurz vor Schulschluss findet unter der Verantwortung des Landesschulrates für Tirol alljährlich die Wahl der Landesschülervertretung für das jeweils nächste Schuljahr statt. Nach der Stimmenauszählung der durch Briefwahl oder persönliche Stimmabgabe im Landesschulrat durchgeführten Wahl, konnte am Nachmittag des Donnerstags, des 5. Juli 2018, Bildungsdirektor Dr. Paul Gappmaier das Wahlergebnis bekanntgeben. Er gratulierte den Gewählten zum Wahlerfolg und drückte seinen Wunsch nach guter Zusammenarbeit der neuen Landesschülervertretung untereinander und mit dem Landesschulrat aus.

Paul Gappmaier ist ab 1. Juli 2018 neuer Bildungsdirektor für Tirol

Der neue Bildungsdirektor für Tirol heißt Paul Gappmaier. Er wurde heute, Dienstag, in Wien von Bildungsminister Heinz Faßmann angelobt. Paul Gappmaier stand bisher der Abteilung Bildung des Landes Tirol vor und war seit über 20 Jahren in leitenden Funktionen im Amt der Tiroler Landesregierung tätig, davon zuletzt in den vergangenen 15 Jahren als Vorstand der Abteilung Bildung sowie der Gruppe Bildung, Kultur und Sport.
Mit 1. Jänner 2019 werden der Landesschulrat für Tirol und die Bildungsabteilung des Landes Tirol unter einem Dach vereint. Für Bildungslandesrätin Beate Palfrader, bis 30. Juni 2018 noch Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates für Tirol, ist Gappmaier „ein Garant dafür, dass die Umstellungsphase bestmöglich gestaltet und die Bildungsdirektion erfolgreich arbeiten wird – im Einklang mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie im Interesse aller Systempartner“.

Neues Kollegium konstituiert - Palfrader wiederbestellt

Am 6. Juni 2018 fand die nach der Landtagswahl notwendig gewordene konstituierende Sitzung des Kollegiums des Landesschulrates für Tirol unter Vorsitz von Landeshauptmann Günther Platter statt. Dabei wurde nach einstimmigem Votum aller im Kollegium vertretenen Fraktionen Bildungslandesrätin Dr. Beate Palfrader erneut zur Amtsführenden Präsidentin des Landesschulrates bestellt. Sie wird diese Funktion bis zur Bestellung des neuen Bildungsdirektors bzw. der Bildungsdirektorin ausüben.

Seiten

Subscribe to Landesschulrat für Tirol RSS