17cm Variante

Betreuungsangebot an Schulen während der Osterferien

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung und die Bildungsdirektion für Tirol haben sich dazu entschieden, das Betreuungsmodell, das im Schulwesen bisher für die Zeit bis einschließlich 3.4.2020 festgelegt war, auch auf die Osterwoche auszudehnen.

Damit soll eine bedarfsgerechte Betreuung von Schülerinnen und Schülern in Schulen gewährleistet werden. Die Betreuung in der Osterwoche soll von Montag, 6. April 2020, bis Donnerstag, 9. April 2020, zu denselben Zeiten wie in normalen Schulwochen und am Karfreitag, 10. April 2020, bis 12:00 Uhr angeboten werden.

Eltern und Erziehungsberechtigte, die einer kritischen Infrastruktur (z.B. medizinisches Personal; Personal von Blaulicht-organisationen; Personen, die in der Versorgung tätig sind; Angestellte in Apotheken, Supermärkten und in öffentlichen Verkehrsbetrieben; Alleinerzieher/innen etc.) angehören, beruflich unabkömmlich sind oder keine Möglichkeit einer Betreuung zu Hause haben und daher auch in den Osterferien eine Betreuung ihres Kindes an der Schule brauchen, können dieses Angebot nutzen.

Die Schulleitungen werden dazu ab Montag, dem 23. März 2020, eine Erhebung bei den Eltern und Erziehungsberechtigten durchführen. An Schulen, in denen aufgrund dieser Erhebung kein Betreuungsbedarf besteht, wird es in den Osterferien keinen Schulbetrieb geben.