Fördermöglichkeiten des EU-Bildungsprogramms ERASMUS+ maßgeschneidert für BMHS, BS und PTS

Sie möchten in der Antragsrunde 2019 mit Erasmus+ ein europäisches Schulprojekt starten? Sie möchten gemeinsam mit Ihrer Klasse eine Partnerschule besuchen oder sich selbst europäisch vernetzt fortbilden? Oder ist für Ihre Schüler/innen ein Praktikum im europäischen Ausland interessant?
 
Kommen Sie vorbei und erfahren Sie grundlegende Informationen zu den Fördermöglichkeiten von Projektpartnerschaften, Kursbesuchen, Job-Shadowings, Unterrichtsmöglichkeiten sowie Praktika für Ihre Schüler/innen mit dem EU-Programm Erasmus+ Bildung. Die Nationalagentur Erasmus+ Bildung (OeAD-GmbH) unterstützt Sie dabei und berät Sie über die finanziellen Möglichkeiten und Rahmenbedingungen von Erasmus+.
 
Was sind die Voraussetzungen?
Was sind die Rahmenbedingungen?
Wie hoch sind die Förderungen?
Wann, wo und wie reiche ich ein?
 
Wann:    15.11.2018, 14:00 -15:30 Uhr
Wo:         Landesschulrat für Tirol, 6020 Innsbruck, Innrain 1,
                1. Stock, Zimmer 121/Bibliothek
 
Die Nationalagentur Erasmus+ Bildung freut sich, Sie bei dieser Veranstaltungen begrüßen zu dürfen, und bittet um verbindliche Anmeldung per E-Mail an: gabriele.bauer@oead.at